Zahn Bleaching in Berlin | Die Praxis Mitte

Bleaching

Schöne, weiße Zähne sind ein klassisches Schönheitsideal und stehen für Gesundheit und Jugend. In fortschreitendem Alter sowie durch Lebens- und Konsumgewohnheiten kann sich der Zahnschmelz jedoch dunkel verfärben. Wir können da helfen! Die Praxis Mitte bietet mit professionellem Zahnbleaching in Berlin eine Lösung, um die unschönen Verfärbungen der Zähne zu entfernen und Ihr Lächeln wieder aufzuhellen.

Was ist Bleaching?

Bleaching ist in eine effektive Behandlungsmethode, bei der unschöne Verfärbungen im Zahninneren aufgehellt werden. Dadurch wirkt der Zahn im Anschluss heller und weißer. Die Aufhellung wird durch ein pH-neutrales Bleichmittel erreicht. Diese Methode ist nicht-invasiv und sehr zahnschonend. Das Zahnfleisch muss zum Schutz vor dem Bleichmittel mit einer Maske abgedeckt werden. Durch Wärme und das UV-Licht wird der Wirkstoff aktiviert. Der freigesetzte Sauerstoff löst die färbenden Stoffe in der Zahnsubstanz. Bleaching ist nicht immer ganz schmerzfrei aber schonend zu den Zähnen und das Ergebnis überzeugt eigentlich immer.

Warum Zahnaufhellung in der Praxis Mitte in Berlin?

Eine professionelle Zahnaufhellung ist eine medizinische Behandlung. Für bestmögliche Bleaching-Ergebnisse sollte es daher beim Zahnarzt durchgeführt werden. Das erfahrene Team der Praxis Mitte bietet In-Office Bleaching in Berlin an. Vor dem Bleichen Ihrer Zähne beraten wir Sie ausführlich über Umsetzbarkeit und Behandlungsmöglichkeiten, mögliche Risiken sowie Auswirkungen auf bestehende Zahnfüllungen und anfallende Kosten. Ebenso prüfen wir, ob Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis vorliegen, die im Vorfeld behandelt werden sollten.

Bleachingmaterialien, die in unserer Zahnarztpraxis in Berlin Mitte verwendetet werden sind nicht frei verkäufliche Medizinprodukte. Das liegt daran, dass sie deutlich höhere Konzentrationen des Bleichmittels enthalten als es in gewöhnlichen Kosmetikstudios oder Produkten zur häuslichen Anwendung der Fall ist. Durch das Zahnbleaching in der Praxis Mitte werden deutlich bessere Ergebnisse erzielt. Auch hält der gewünschte Bleaching-Effekt länger an.

Um anhaltend weiße Zähne zu erzielen, wird vor dem eigentlichen Zahnbleaching im ersten Schritt eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt. So werden bereits leichte, oberflächliche Verfärbungen entfernt. Darüber hinaus erleichtert das Entfernen von Ablagerungen die folgende Aufhellung der Zähne.

Für wen ist Bleaching geeignet?

Zahnbleaching ist eine geeignete Behandlung für Patienten mit gesunden Zähnen. Das heißt ohne Füllungen und Kronen im sichtbaren Bereich oder mit nur kleinen Füllungen. Zahnfüllungen und Kronen können nicht aufgehellt werden. Sollten sich ältere Kunststofffüllungen stark verfärbt haben und daher optisch auffallen, besteht die Möglichkeit, diese gegen neue Füllungen auszutauschen. Zahnaufhellungen bei Patienten mit Veneers ist nicht möglich.

Ist Zahnbleaching riskant?

Professionell durchgeführte Zahnaufhellung ist eine medizinisch unbedenkliche Behandlung. Sie ist nicht unbedingt gänzlich schmerzfrei, die Zähne können sowohl beim als auch nach dem Bleaching für eine kurze Zeit etwas überempfindlich sein.

Wie lange dauert Bleaching?

Der Bleaching-Vorgang dauert – je nach gewünschter Zahnfarbe – in der Regel zwischen 1 und 1,5 Stunden. Nach einem Bleaching kann man sofort wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für Zahnbleaching in der Praxis Mitte in Berlin!

Was ist nach dem Bleaching zu beachten?

In den ersten 24 Stunden nach der Anwendung sind die Zähne besonders sensibel. Da die Zahnsubstanz während des Bleachings etwas an Feuchtigkeit verliert und das Bleichmittel die Poren der Zahnoberfläche kurzzeitig erweitert, sollte man auf extrem färbende Nahrungs und Genussmittel 10 Tage lang verzichten. Dazu zählt Rauchen, Kaffe und schwarzer Tee, Kurkuma, Curry, Blaubeeren, rote Beete usw.
Um den Hypersensibilitäten der Zähne entgegenzuwirken, empfehlen wir das Verwenden einer Zahncreme gegen schmerzempfindliche Zähne.

Wie lange hält das Ergebnis des Bleachings an?

Die Langlebigkeit des Ergebnisses hängt von der individuellen Mundhygiene sowie den Ernährungsgewohnheiten stark ab. Grundsätzlich lässt der Effekt eigentlich nicht nach, sondern neue Pigmente lagern sich wieder ein.
Durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung können färbende Ablagerungen entfernt werden, so dass die Zähne länger ihre helle Farbe behalten.

Wird Zahnbleaching von der Krankenkasse übernommen?

Bleaching ist eine ästhetische Zahnbehandlung und fällt unter die iGeL-Leistungen (individuelle Gesundheitsleistungen). Da sie keine medizinische Notwendigkeit darstellt, werden die Kosten nicht von Krankenkassen übernommen. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen vorab einen individuellen Kostenplan.
Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für professionelles Bleaching in Berlin bei der Praxis Mitte!

Weshalb werden Zähne eigentlich dunkler?

Im Laufe der Zeit werden die Zähne dunkler. Dies ist ein normaler Vorgang, der durch Konsum- und Lebensgewohnheiten verstärkt wird. Die tägliche häusliche Mundhygiene reicht häufig nicht aus, dies aufzuhalten. Der Genuss von stark färbenden Lebensmitteln und anderen Genussmitteln wie Rauchen, Rotwein, Kaffee oder Schwarztee kann zu Einlagerungen von dunklen Pigmenten in den Zähnen führen. Auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente kann es zu ungewollten Verfärbungen des Zahnschmelzes kommen. Darüber hinaus können sich durch sogenannte innere Ursachen (z.B. Unfälle mit Verletzung der Zähne, Zahnwurzelbehandlung, Karies oder Mangelernährung) die Farbe der Zähne verändern.